• 15% Rabatt Krumpholz Gartenwerkzeuge
Angebote in:
Angebote noch:
Pflanztipps im November

Pflanztipps im November

Aussäen

Wer kein Gewächshaus oder Frühbeet sein eigen nennt, für den ist jetzt Aussaatpause. Im November können ins Frühbeet oder Gewächshaus noch gesät werden:

 

Für eine Bodenbedeckung im Winter kann bei mildem Witterungsverlauf noch bis Dezember/Januar als Gründüngung gesät werden:

 

Die Kerbelrübe gehört zu den Frostkeimern. Die Aussaat erfolgt direkt ins Freiland von Oktober - Januar. Da die Anzucht dieser alten Gemüsesorte anspruchsvoll ist, am besten frisches Saatgut verwenden.

Pflanzen

Spätestens nach den ersten Frösten kommen Zwiebeln von Tulpen und Allium (Zierlauch) in den Boden. Sie benötigen einen sonnigen Standort. Für die richtige Pflanztiefe gilt: die doppelte Zwiebeltiefe. Hat die Tulpenzwiebel einen Durchmesser von 8 cm, dann kommen 16 cm Erde auf die Zwiebel.

Um auch im Winter frische Petersilie zu ernten, Petersilienwurzeln jetzt ausgraben und eintopfen!

Sonstiges

Es ist nun Winterruhe. Übertriebenes Aufräumen unterbleibt am besten. So finden Igel, Insekten und andere Gartenbewohner eine Unterschlupf für die kalte Jahreszeit: vertrockene Blütenstände, trockene Ziergräser stehen lassen. Auch Laubhaufen und aufgestapeltes Holz sind dafür geeignet.

Zum Abdecken empfindlicher Pflanzen Fichtenreisig oder Frostschutz-Vlies bereithalten. Heruntergefallenes Laub als Mulchabdeckung auf den Beeten liegenlassen.

Spätestens im November sind die Wasserleitungen abzustellen und zu entleeren und das Wasser aus den Wasserbehältern zu entfernen.

Gartengeräte sind zu reinigen, zu reparieren und eventuell einzuölen.

 

Aussäen Wer kein Gewächshaus oder Frühbeet sein eigen nennt, für den ist jetzt Aussaatpause. Im November können ins Frühbeet oder Gewächshaus noch gesät werden: Feldsalat (fü r die... mehr erfahren »
Fenster schließen
Pflanztipps im November

Aussäen

Wer kein Gewächshaus oder Frühbeet sein eigen nennt, für den ist jetzt Aussaatpause. Im November können ins Frühbeet oder Gewächshaus noch gesät werden:

 

Für eine Bodenbedeckung im Winter kann bei mildem Witterungsverlauf noch bis Dezember/Januar als Gründüngung gesät werden:

 

Die Kerbelrübe gehört zu den Frostkeimern. Die Aussaat erfolgt direkt ins Freiland von Oktober - Januar. Da die Anzucht dieser alten Gemüsesorte anspruchsvoll ist, am besten frisches Saatgut verwenden.

Pflanzen

Spätestens nach den ersten Frösten kommen Zwiebeln von Tulpen und Allium (Zierlauch) in den Boden. Sie benötigen einen sonnigen Standort. Für die richtige Pflanztiefe gilt: die doppelte Zwiebeltiefe. Hat die Tulpenzwiebel einen Durchmesser von 8 cm, dann kommen 16 cm Erde auf die Zwiebel.

Um auch im Winter frische Petersilie zu ernten, Petersilienwurzeln jetzt ausgraben und eintopfen!

Sonstiges

Es ist nun Winterruhe. Übertriebenes Aufräumen unterbleibt am besten. So finden Igel, Insekten und andere Gartenbewohner eine Unterschlupf für die kalte Jahreszeit: vertrockene Blütenstände, trockene Ziergräser stehen lassen. Auch Laubhaufen und aufgestapeltes Holz sind dafür geeignet.

Zum Abdecken empfindlicher Pflanzen Fichtenreisig oder Frostschutz-Vlies bereithalten. Heruntergefallenes Laub als Mulchabdeckung auf den Beeten liegenlassen.

Spätestens im November sind die Wasserleitungen abzustellen und zu entleeren und das Wasser aus den Wasserbehältern zu entfernen.

Gartengeräte sind zu reinigen, zu reparieren und eventuell einzuölen.

 

Was ist im November zu tun?