BIO Saatgut für Biogärtner


ÖKO Saatgut Peperoni & Paprika

Capsicum annuum gehört zu den Nachtschattengewächsen.

Paprika kommt ursprünglich aus Südamerika und wurde von den Portugiesen nach Europa gebracht und hat sich dort in vielen Gegenden mit warmen Klima verbreitet. Eine große Sortenvielfalt entstand in Ungarn.

Paprika enthält viel Vitamin C und ist reich an Kalium sowie Carotinoiden und besitzt dazu ein hohes antioxidatives Potenzial.

In milden Lagen gute Ergebnisse auch im Freilandanbau möglich. Geschützter Anbau verlängert die Erntesaison jedoch deutlich. Paprika benötigt für das Wachstum Temperaturen von über 15°C, während der Keimung sogar mindestens 20°C besser noch 23 - 28°C. Die Pflanzen brauchen außerdem viel Licht bei einer optimalen relativen Luftfeuchte von 70 - 80%. Bei Lichtmangel z.B. im zeitigen Frühjahr kann es zum Ausfall von Knospen und Blüten kommen. Für eine stärkere vegetative Entwicklung der Pflanze, erste Blüten vor dem Fruchtansatz entfernen. Farbige Früchte sind geschmackvoller und bekömmlicher, der Gesamtertrag jedoch kleiner.

Paprikaanbau auf dem Balkon ist sehr gut möglich, besonders geeignet sind Südost- oder Südwestlagen. 5 Stunden Sonne müssen es wenigstens sein. Da Paprikapflanzen viele Wurzeln bilden, bitte entsprechned große Pflanzgefäße wählen sowie für ausreichend Wasser und Nähstoffe sorgen. Geeignet sind eher schwachwüchsige Sorten wie Peperoni De Cayenne, Chili Mix, Chili Habanero orange, Peperoni Lila Luzi.

Günstig sind tiefgründige Böden mit guter Bodenstruktur; humose und mittelschwere Böden.

Aussaat: Februar
Abstand: 45 x 50 cm
Saattiefe: 1 cm
optimale Bodentemperatur: 20 - 25 °C
Empfehlenswerte Pflanzpartner: Brennnessel, Gurken (bei der Anzucht), Kohl, Petersilie, Ringelblume, Senf, Tomaten

BIO Saatgut