BIO Saatgut für Biogärtner

Gurken

ÖKO Saatgut Gurken

Cucumis sativus gehört zu den Kürbisgewächsen.

Die Gurke - Gemüse des Jahres 2019/2020

Die Gurke kam ursprünglich im frühen Mittelalter aus Indien nach Europa und verbreitete sich rasch. Aus der extrem bitteren und kleinfrüchtigen Wildform enstanden in der Folge eine große Anzahl von Sorten in verschiedenen Sortengruppen wie Salat-, Einlege- oder Schälgurken.

Der Anbau der etwas kürzeren Landgurken ist gut im Freiland möglich. Diese sind in der Kultur anspruchsloser als die empfindlichen Schlangengurken. Wir führen eine umfangreiche Auswahl an samenechten Freilandgurken.

Frühe Aussaaten unter Glas kultivieren. Da Gurken zu den wärmeliebenden Gemüsesorten gehören, sollte diese erst nach den Eisheiligen ins Freie gepflanzt werden. In kühlen Nächten bitte mit Vlies schützen. Gurken brauchen guten Boden und sollten unbedingt in erster Tracht stehen, deshalb ausreichend düngen, evtl. mit Pflanzenjauche während der Kultur nachdüngen. Sie brauchen Wärme und sollten vor Wind geschützt werden. Anbau auf leichten Wällen ist förderlich für die Bodenwärme.

Gurken bilden lange Ranken und benötigen daher viel Platz. Man kann sie auch gut an Ranknetzen ziehen.

Aussaat: Anzucht o. Direktsaat Ende April - Mai (für Freiland)
Abstand: 100 x 50 cm
Saattiefe: 2 cm
optimale Bodentemperatur: 18 - 28 °C
Empfehlenswerte Pflanzpartner: Basilikum, Dill, Fenchel, Kopfsalat, Sellerie, Spinat, Stangenbohnen, Zwiebeln

BIO Saatgut